MICROBLADING

 Augenbrauen sind ausschlaggebend für unseren Gesichtsausdruck und unser Aussehen.

Häufig sind die Brauen dünn oder kaum noch vorhanden. Microblading ist eine japanische Handpigmentiermethode, mit welcher der natürliche Härchenwuchs perfekt imitiert wird.

Mit dieser Technik können Korrekturen von Form, Breite und Biegung der Augenbrauen erzielt werden. Zudem  ermöglicht Microblading eine komplette Rekonstruktion der Augenbrauen, indem fehlende Härchen nachgezeichnet werden. Durch diese Methode gewinnen Ihre natürlichen Augenbrauen wieder an Dichte und Intensität. 

 

Was ist Microblading?

 

Microblading ist eine manuelle Pigmentiermethode, bei der einzelne Härchen mit einem sogenannten "Pen" eingezeichnet werden. Mit den Blades (Klingen) werden kleine Striche in Form von Härchen mit sanftem Druck in die Haut eingebracht. Ein Microblading geht lediglich unter die 1. Hautschicht, ein Permanent Makeup geht 10x tiefer in die Haut. 

Die Pigmentierfarbe ist zu 100% vom Körper abbaubar, da sie keinerlei Eisenoxide enthält

Man wählt den Farbton immer einen Ton dunkler als die Haarfarbe. Direkt nach der Behandlung erscheint die Pigmentierung oft sehr stark oder dunkel. In den ersten 10 Tagen nach der Behandlung werden die Farbpigmente aber noch um mindestens 20% heller & natürlicher. 

Microblading ist weniger schmerzhaft als ein herkömmliches Permanent Makup. Sollten Sie dennoch schmerzempfindlich reagieren, können wir auch noch während der Behandlung eine leichte Betäubung auftragen.

 

Wann ist ein Microblading das Richtige?

 

- Wenn Sie Zeit sparen möchten

- Wenn Sie wert auf natürliches Aussehen legen

- Wenn Sie Brillen oder Linsenträgerin sind

- Wenn Sie bei Sport, Sauna, Schwimmbad oder nach einer

  durchgetanzten Nacht jederzeit perfekt gestylt sein wollen

- Wenn Sie eine Chemotherapie hatten und dadurch keine 

  eigenen Augenbrauen mehr vorhanden sind

- Wenn Sie gegen konventionelle Kosmetikprodukte 

  allergisch sind

- Wenn Sie unter spärlichem Haarwuchs (Alopecia) leiden

- Wenn Sie Narben zwischen den Brauen haben

- Wenn Ihre Augenbrauen nach jahrelangem Zupfen nicht mehr nachwachsen

 

Was sind die Vorteile eines Microbladings?

 

Es gibt diverse Vorteile gegenüber anderen Methoden. Die Pigmente ändern ihre Grundfarben nicht, das Pigment rötet oder ergrünt nicht wie beim klassischen Permanent Makup. In der Regel haben Sie nach der Behandlung keine Schwellung oder Rötung. 

Beim Microblading hat man die Möglichkeit einzelne Härchen zu modellieren, sprich, wenn Sie Lücken in den Augenbrauen haben, muss man keine komplette Neuanlage pigmentieren. Das Resultat ist ein vollkommen natürliches Aussehen. 

Die Augenbrauen werden aufgrund der Physiognomie des Gesichts kreiert.

Das morgendliche Aufzeichnen oder Nachzeichnen der Augenbrauen wird also völlig überflüssig. 

 

Was ist vor der Microblading Behandlung zu beachten?

 

Am abend vor der Behandlung und am Behandlungstag selbst sollte auf Alkohol, Nikotin, Koffein und blutverdünnende Mittel verzichtet werden!

Etwa 2 Wochen vor dem Termin sollten die Augenbrauen nicht gefärbt werden, da sonst möglicherweise Pigmente der Augenbrauenfarbe in die Haut gelangen könnten.

 

Sollten Sie schwanger sein oder noch stillen, verschieben Sie die Behandlung auf nach die Schwangerschaft oder Stillzeit. Während der Schwangerschaft/Stillzeit ist die Haltbarkeit eines Bladings nicht gegeben. 

 

Was muss nach einem Microblading beachtet werden?

 

Am Tag nach der Behandlung sollte das Blading mit lauwarmen Wasser und ph-neutraler Seife leicht gewaschen werden (NICHT REIBEN)- danach trocken tupfen und dann 4-5 mal die empfohlene Pflegecreme mit einem sauberen Wattestäbchen zart und dünn auftragen. In den Tagen danach sollte die Pflegecreme 1-2 mal täglich aufgetragen werden bis alles abgeheilt ist.

In den ersten 10-14 Tagen sollten Sie generell Wasser meiden. Bitte keine Saunabesuche, kein Chlor- und Meerwasser, da es ansonsten zu Farbveränderungen kommen kann. 

 

Beim Sonnenbaden oder im Solarium das Blading mit einem Sonnenschutzpräparat mit HOHEM Lichtschutzfaktor abdecken.

 

Keine herkömmlichen Kosmetikas, Peeling oder Makeup auf gebladete Hautbereiche auftragen.

Wenn möglich sollten Sie Wasserkontakt vermeiden und den Augenbrauenbereich beim Waschen aussparen.

Bei Augenbrauen bilden sich meist hauchfeine Krusten, welche nach ein paar Tagen von selbst verheilen. 

 

Wie viele Nachbehandlungen sind erforderlich?

 

Ein Augenbrauenblading teilt sich meistens in zwei bis drei Teilzeichnungen. 

Die Nachbehandlungen erfolgen frühestens im Abstand von 3 Wochen, idealerweise nach 4 Wochen. 

Bei den Nachbehandlungen können Sie noch einmal Wünsche äußern und sagen, ob die Farbe kräftiger sein soll oder Linien noch verlängert werden sollen. 

Ein Auffrischungstermin empfiehlt sich nach 1 Jahr. 

 

Wie lange dauert eine Microblading Behandlung?

 

Die Behandlung dauert ca. 2,5 Std. und beinhaltet eine umfassende und persönliche Beratung sowie die Ausmessung der Brauen durch den goldenen Schnitt. Wir wählen gemeinsam die perfekte Form und Farbe für Sie. WICHTIG! Bevor Sie nicht 100% zufrieden sind, wird auch nicht gebladet! 

 

Wie lange hält das Microblading?

 

Speziell beim Microblading spielen einige Faktoren eine große Rolle. Beispielsweise die Lebensumstände bzw. Gewohnheiten, wie oft man sich der Sonne aussetzt, der eigene Stoffwechsel, Hormone u.v.m.

Generell kann man sagen, dass sich die Epidermis etwa alle 170 Tage erneuert. Daher geht man von einer Haltbarkeit von mindestens 6 Monaten aus. Das positive am Microblading ist auch, dass dieses gleichmässig und vollständig verschwindet! Es bleiben keine unschönen Rückstände, wie oft beim Permament Makeup. 

Aufgrund dieser Faktoren ist die eigene Nachsorge ein wichtiger Teil der Behandlung um die Haltbarkeit ein wenig zu verlängern. 

Allerdings kann es vorkommen, dass ein Blading trotz Einhaltung aller Hinweise nicht hält. In dem Fall kann ich Ihnen dann nur zu einem Permanent Makup raten. 

 

Werden die eigenen Augenbrauen beschädigt?

 

Nein, die eigenen Augenbrauen werden lediglich vor der Behandlung in Form gezupft und ggf. gestutzt. Die anschließende Pigmentierung trägt zu keinem Haarverlust bei, da wir die Haarwurzel nicht zerstören. 

 

Ist eine Pigmentierung möglich, wenn Sie bereits ein Permanent Makeup haben?

 

In diesem Fall kommt es auf das alte Permanent Makeup an. Meist sind rötlich abgeheilte Pigmentierungen noch gut zu stechen. Allerdings kann es vorkommen, dass maschinell bearbeitete Brauen das Microblading schlechter annehmen. Möglicherweise muss hier 1-2 mal mehr nachgearbeitet werden. Ich berate Sie gerne persönlich...

 

Qualität ist mir wichtig, daher arbeite ich ausschließlich mit Profiprodukten der Firmen Phi Brows, WOW Brows und Xelajo

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näher zu unseren Angeboten...

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Copyright 2006, Schöheitskonzept Alexandra Dreyer / Christine Eisenhut

Anrufen

E-Mail

Anfahrt